Dez

21

KurzfilmTag

event
  • 21. Dezember 2019 um 15:00 Uhr bis 21. Dezember 2019 um 23:00 Uhr
  • Musikarche Brandis
  • freier Eintritt
  • Wolfgang Fichte am 11. Dezember 2019
  • vorstand@kulturhaus-beucha.de

21. Dezember – Der kürzeste Tag – Der Kurzfilmtag – Die längste Filmnacht

Zum 8. Kurzfilmtag lädt der Kulturhaus Beucha e. V. in die Musikarche Brandis herzlich ein.
Am Sonnabend, den 21. Dezember, dem kürzesten Tag des Jahres, wird Deutschland zum Kurzfilmmekka: Auf Hunderten von Veranstaltungen sind so viele Kurzfilme zu sehen wie sonst nie. Anderthalb Monate vorher stehen bereits 109 Events fest. Beucha und Brandis sind in diesem Jahr erstmalig mit dabei.
Los geht’s 15.00 Uhr mit einem Programm für Kinder, 19.00 und 21.00 Uhr gibt es kurze Filme für die Großen. Für heiße und kalte Getränke ist gesorgt, der Eintritt ist frei. Zu diesen besonderen Filmveranstaltungen sind sie herzlich eingeladen.

PROGRAMM:

15:00 Uhr – Kleine Kinder, kleine Sorgen?
Ängste, Wehwehchen, Unsicherheiten und Fragen gehören zum Alltag von Kindern. Von hochnäsigen Prinzesschen, einer „Brillenschlange“, Angsthasen, einem verbogenen Elefantenrüssel und einem verängstigten Gänsechor erzählt das Kinderkurzfilmprogramm von filmwerk.de. Und natürlich – wie könnte es anders sein – auch von den mutigen, kreativen und mitfühlenden Lösungen, die eine Kinderwelt wieder heile machen können.
Altersempfehlung: ab sechs Jahren

19.00 Uhr – Was wäre, wenn…
Wir wollen die Frage stellen: „Was wäre, wenn…”
England nicht mehr Teil der EU ist?
Wir uns nicht getrennt hätten?
Wir ins Weltall fliegen würden?
Oder die Natur plötzlich ganz verdreht wäre?
In allen Kurzfilmen ist das „Was wäre, wenn… “ ein Leitmotiv und treibt uns an, über den Tellerrand zu schauen. Schließlich ist diese Frage genau das, was viele von uns nachts wach hält. Daher wollen wir uns auf die gemeinsame Reise begeben und zusammen überlegen: „Was wäre, wenn…“

21.00 Uhr – Mensch Meier. Echt jetzt?
Was wäre, wenn du im Skiurlaub der Freundin auf einer wilden Hüttenparty den Heiratsantrag machst, wenn du am letzten Arbeitstag vor den Ferien im Büro eingeschlossen wirst, wenn du deiner Mutter die Politkarriere versaust. Mensch Meier! Echt jetzt. Du sitzt im Trojanischen Pferd und traust dich nicht raus, musst bei einer Polizeiverhaftung Rechenschaft abgeben und dann sind da auch noch Katze und Kanarienvogel allein zu Haus!

Schreibe einen Kommentar