Es waren einmal zwei Federwipp-Elemente in der Hauptstraße … ein wenig ramponiert schon in den letzten Jahren, trotzdem aber sehr beliebt bei den Kleinen.
Nun sind sie – wohl ihres schlechten Zustands wegen – entfernt worden.

Höchste Zeit also, sich Gedanken zu machen, in welcher Form Ersatz geschaffen werden könnte.

Zum einen wäre zu überlegen, ob nicht zusätzlich auch andere Standorte (z.B. Kirchplatz oder Markt) durch ein Spielgerät bereichert werden könnten.

Zum anderen steht ja die 9oo-Jahr-Feier an. Wäre das nicht ein passender Anlass, sich bei der Gestaltung der neuen Spielelemente von der Brandiser Stadtgeschichte inspirieren zu lassen ?

Ein Krause-Duo-Wippelement vielleicht, oder eine Ziegelstein-Balancierstrecke etc ???

Wer hat Lust, in einer Arbeitsgruppe daran mitzuwirken, neue Spielelemente für Brandis zu realisieren ?

Es müssen die Gestaltung, die Genehmigungen, die Finanzierung (z.B. Fördermittel) und vieles mehr bedacht und organisiert werden.

Bei einer Finanzierung z.B. über den Verfügungsfond “Brandiser Mitte” wäre ein erheblicher Eigenanteil zu erbringen: Hier sind Sponsoren gefragt – oder fachkundige Helfer, um die Elemente zumindest teilweise in Eigenleistung bauen zu können.

https://www.stadt-brandis.de/de/795-zentrum-brandiser-mitte-mit-hilfe-der-buergerschaft-staerken-mittel-aus-verfuegungsfonds-koennen-beantragt-werden

Antrag_Verfuegungsfonds_Brandiser_Mitte-1

Bei Interesse melden Sie sich gern im LeseLaden. Direkt oder per Email: leseladen.brandis@t-online.de

Oder über die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag.

Ansprechpartner: Christina Zehrfeld