Wiederherstellung des Turmaufbaus der Kirche zu Polenz

buergerfond
  • Einreichende Institution
    Interessengemeinschaft "Kirchturm Polenz"
  • Kontaktdaten
    Herr Robert Teich
    Straße der Einigkeit, 6
    04821 Polenz

    01727968432
    Robert.Teich@freenet.de

  • Einreichende Kommune
    Polenz

Wiederherstellung des Turmaufbaus der Kirche zu Polenz

Wir möchten uns Ihnen vorstellen als eine Gruppe von Engagierten, die sich schon seit längerer Zeit mit der Geschichte der Polenzer Kirche auseinandersetzen und Möglichkeiten für eine Rekonstruktion des Kirchturms untersuchen. Im Moment besteht unsere Interessengemeinschaft aus sechs Polenzer Bürgern, wobei jedoch davon auszugehen ist, dass in der kommenden Zeit noch weitaus mehr Polenzer und überörtlich Interessierte hinzukommen werden.

Im Moment sichten wir historische Nachweise und sprechen mit Polenzer Bürgerinnen und Bürgern über die Geschichte des wunderschönen Kirchgebäudes. Der Turm der Barockkirche war einst 42 m hoch und als Landmarke weithin im Leipziger Land zu sehen. Der bekannteste Pfarrer, Gottlob Lobrecht Schulze, der in Polenz von 1809 bis 1823 wirkte, hatte vom Turm die Kampfhandlungen der Völkerschlacht im Oktober 1813, konkret die Kämpfe bei Wachau und Lieberwolkwitz, beobachtet (so geschrieben in der Reprintausgabe der “Geschichte der Völkerschlacht”).

Im Jahr 1970 wurde die angeblich stark geschädigte Turmhaube mit Laterne abgetragen. Gründe dafür waren neben fehlenden Baukapazitäten wohl auch das Bestreben der DDR-Behörden, Einblick in den nahe gelegenen Militärflugplatz Waldpolenz der Roten Armee der UdSSR zu verhindern – der Kirchturm verlor dadurch bis heute seine stattliche Erscheinung. In den 1970er Jahren konnte mit viel persönlichem Einsatz Dach und Außenputz erneuert werden. Der Turmstumpf wurde um 5 Meter erhöht und mit einem Zeltdach versehen.

Bereits vor rund 20 Jahren hat es erste Versuche in Polenz gegeben, die Wiederherstellung des Turmaufbaus voranzutreiben. Die jetzt gegründete Interessengemeinschaft möchte nunmehr dies auch in die Tat umsetzen und erste Schritte zu einer Rekonstruktion in die Wege leiten. Es geht uns dabei nicht nur um die Rekonstruktion eines bedeutenden kulturellen Erbes, sondern vor allem auch um die Wiederherstellung des historischen Ortsbildes in der Dorfmitte, was vielen Polenzerinnen und Polenzern seit Generationen sehr am Herzen liegt.

Wir sind uns bewusst, dass wir mit den Mitteln des Brandiser Bürgerfonds nur einen ersten Schritt einleiten können. Konkret wollen wir über eine Bauplanung mit Kostenberechnung den erforderlichen Finanzbedarf ermitteln und in Absprache mit der Kirchgemeinde und dem Denkmalschutz ein Baugenehmigungsverfahren auf den Weg bringen. Mit dieser Anschubfinanzierung erreichen wir den ersten Meilenstein, um im Jahr 2025, zur 300-Jahr-Feier der Kirche zu Polenz, den historischen Kirchturm Wirklichkeit werden zu lassen.

Projektziele

Mit der Rekonstruktion des Kirchturms soll das historische Ortsbild von Polenz wiederhergestellt werden, die Geschichte des historischen Ortschaft Polenz gestärkt und die Identität der Polenzer Einwohner gewahrt werden. Darüber hinaus wird der historische Kirchturm seinen Status als bedeutende Landmarke wieder erhalten und die touristische Attraktivität der Dorfkirche und der Ortschaft Polenz gestärkt werden. Noch heute ist in einem der ältesten Gebäude von Leipzig, auf dem Turm des alten Rathauses, die Landmarke zu Polenz historisch verzeichnet. Dieses kulturelle Erbe wiederzuerwecken, vor allem im Hinblick auf die bedeutenden Kriegsgeschehnisse der vergangenen Jahrhunderte, ist eine Herzensangelegenheit für viele Polenzerinnen und Polenzer.

In welcher Höhe fallen Kosten für die Projektumsetzung an?

12.000,00 €€

Beschreiben Sie, wie das Preisgeld konkret für das Projekt eingesetzt werden soll.

Die Planung der Bauarbeiten soll zunächst in zwei eher kleinteiligen Schritten angegangen werden. Schritt 1 soll eine Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde und eine Grobskizze des Bauvorhabens zum Gegenstand haben. Schritt 2 geht vertieft auf die Baukosten und den Bauablauf ein.

Wie hoch schätzen Sie die Reichweite ein?

Es handelt sich um wirklich geschichtsträchtiges Projekt. Die Polenzer Kirche ist seit fast 300 Jahren eine historische Landmarke und hat eine überregionale Bedeutung.

Betreiber des Vorhaben

Das Vorhaben wird im Moment von der Interessengemeinschaft "Kirchturm Polenz" betreut. Die Gründung eines Vereins bzw. einer Stiftung als ihr Rechtsnachfolger wird in absehbarer Reichweite verwirklicht werden.

Zeitraum der Fertigstellung

30.06.2021

Einschätzung der Folgekosten

700000€

Schreibe einen Kommentar