Raum für Frauen und ihre ganzheitliche Projekte (Co-Working / Co-Creation)

buergerfond
  • Kontaktdaten
    Frau Melanie Müller
    Wildbirnenweg
    04821 Brandis

    66165
    Mel_li_78@gmx.de

  • Einreichende Kommune
    Brandis

Raum für Frauen und ihre ganzheitliche Projekte (Co-Working / Co-Creation)

Mein Projekt beruht auf einen lange gehegten Wunsch einen Raum für Frauen zu realisieren. In dieser Anlaufstelle können sie ihre weiblichen Themen ansprechen und werden gehört. Frauen brauchen ein Miteinander um die Herausforderungen im Leben – vor allem bei Mehrfachbelastung – gesund und glücklich zu meistern. Dies geschieht am Besten in einem geschützten Raum, in dem sie ganz sie selbst sein können.

Durch meine Ausbildungen im pädagogischen und im beratenden Bereich sowie in der ganzheitlichen Ausrichtung (u.a. Entwicklung- und Lernberater, Psychologische Berater, Ayurveda, Homöopathie und Feng Shui) wuchs in mir schon lange der Wunsch dieses Wissen weiter zu geben.

Durch meine gründliche Vorbereitung, konnte ich bereits Interessentinnen gewinnen, die sich mit einbringen wollen.
Mir schwebt eine Begegnungsstätte für Frauen im Kernalter zwischen 30 und 55 Jahren vor. Dieser Raum soll Platz bieten zum Beispiel für:

– Frauen und Freiberuflerinnen die ihre Expertise teilen und Kurse anbieten wollen, selbst jedoch keinen geeigneten Raum haben oder eine feste und meist hohe Raummiete (noch) nicht finanzieren können.
– Frauen die ihr Wissen weitergeben wollen in Form von:
-Kursen wie zum Beispiel: Qi Gong, Entspannungstechniken, GFK (gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg)

– Vorträgen, Lesungen und Raum für Gesprächsrunden
— Frauen über ihren Alltag (Beruf/ Familie/ besondere Herausforderungen)
— Als Vorbilder für andere Frauen in ähnlicher Situation
– Als Wegbereiterinnen
– Selbstfürsorge
— Resilienz im Alltag
— Umgang mit Herausforderungen (Kinder, Teenies, Trennung, Verlust…)
— Vereinbarung von Kinder, Beruf und anderen gesellschaftlichen Hürden
— INPP
— Evolutionspädagogik
— Hochbegabung & Hochsensibilität
— Schulische Herausforderungen (Dyskalkulie, LRS uvm.)
– Gesprächskreise, wie zum Beispiel Buchclub, Frauenkreis, GründerInnen, Philosophie, Selbsthilfegruppen.
– Klangabende
– Lesungen
— Von Autorinnen (& Autoren) aus der Region
– Handarbeitstreffen (Klöppeln, Arbeiten mit Wolle, Spinnen und Filzen, Weben etc.)
– Trommelkurs
– Offene Treffen……
– Ausstellungs- und Verkäufsfläche für kreative Frauenn:
— Kleine Präsentationsfläche derselben erstellten Objekte und möglicher Verkauf.
-Co-Working & Co-Creation
— Gemeinsam Projekte voran bringen
— Raum um in Ruhe außerhalb des familiären Umfelds arbeiten zu können
—- Zum Arbeiten,Schreiben, Lernen, Weiterbilden
— Als Starthilfe in die Selbständigkeit
— Frauen die einen Raum brauchen um ihren Herzenswunsch zu verwirklichen
—- Seminare, Kurse, andere Ideen
—- Als Startmöglichkeit in die Selbständigkeit
— Networking/ Vernetzungsmöglichkeiten
— Co-Creation

Mein Beitrag zur Realisation
Mein Wissen fliest hier – neben der Koordination von Raumbelegung und Angeboten – in Gesprächsrunden und Treffen ein. Unter anderem organisiere ich bereits erfolgreich eine EM-Gruppe (ehrliches Mitteilen nach Gopal Klein). Des Weiteren plane ich:
– Schreibwerkstatt zur Förderung der eigenen Kreativität und Kraftquelle
Vorträge zu
– Hochbegabung/ Hochsensibilität
– Lernherausforderungen
— LRS
— Dyskalkulie
— Hochbegabung
— Mobbing
– Handarbeitstreffen
— Spinnen
— Arbeiten mit Wolle
— Handweben …

Meine Kontakte zu Frauen, sowie Vereinen im näherem Umland helfen mir, interessante Angebote zu realisieren.

Projektziele

Mit meinem Projekt möchte ich die Lücke füllen welche in Brandis aktuell noch besteht. Es gibt mittlerweile viele Angebote für Jugendliche und Alte Menschen. Für Frauen ( später auch möglicherweise offen für interessierte Männer, oder es findet sich ein männlicher Mitstreiter der Angebote für Männer organisiert) fehlt dies hier oder ist nur im christlichen Kontext zu finden. Für Frauen die hierzu keinen Zugang haben oder möchten, fehlt ein Angebot das sie ohne große Anfahrtswege und somit größerer Zeitinvestition, sowie Organisation der Kinderbetreuung - vor allem Alleinerziehende - besuchen können. Zudem kann keine Vernetzung im Alltag stattfinden, wenn der Anfahrtsweg weiter ist - im eigenen Ort können sich ganz neue Freundschaften, Verbundenheit und somit auch langfristige Unterstützungsmöglichkeiten entwickeln. Die Lebensqualität steigt, die Frustration und Einsamkeit sinkt. - Angebote für Frauen in Brandis , unabhängig von Partner und Kinder - Förderung von Gründerinnen in Brandis - Raum für Frauen zum Austausch und zur Vernetzung - Starthilfe für Frauen welche sich neben der Familie im kleinen Rahmen finanziell unabhängig machen wollen und/ oder ihren Träumen einen Raum geben wollen Zukunftsvision Auf lange Sicht möchte ich diesen Raum vergrößern, aus meinem Privathaus heraus und in öffentlich besser zugängliche Räumlichkeiten umziehen. Das Projekt soll wachsen und somit einen langem Mehrwert für die BewohnerInnen von Brandis (und Umland) gewähren. Frauen erhalten eine Anlaufstelle. Diese wird sich mit der Zeit, sowie weiteren Projekten öffnen und damit mehr Menschen einladen sich mit dem Thema Gründerinnen und deren Angebote beschäftigen.

In welcher Höhe fallen Kosten für die Projektumsetzung an?

ca. 4.500€

Beschreiben Sie, wie das Preisgeld konkret für das Projekt eingesetzt werden soll.

Renovierung/ Instandsetzung des Raumes ca. 1.500€ Stundenlohn/ Aufwandpauschale für Helfer ca. 1.000€ Werbekosten (Design, Druck, Webseite usw) ca.700€ Anschaffung Büromaterial 235€ Raumausstattung ca. 700 Sonstiges ( Preissteigerung/ Puffer usw) 250 € Detaillierter siehe Anhang

Wie hoch schätzen Sie die Reichweite ein?

Hoch bis sehr hoch, da mir so ein Projekt hier im Umkreis nicht bekannt ist.

Betreiber des Vorhaben

Melanie Müller Wildbirnenweg 04821 Brandis

Zeitraum der Fertigstellung

01.09.2024

Einschätzung der Folgekosten

100€

Bilder & Dokumente

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben