Parcourplatz

buergerfond

Parcourplatz

Es ist wichtig für Menschen die sich sportlich betätigen ihre Fitness abwechslungsreich zu gestalten. Gerade Heranwachsenden soll die Möglichkeit gegeben werden ihre eigene Fitness ausgeglichen aufzubauen. In Zukunft wird körperliche Gesundheit ein vielmehr prägnanteres Thema für jugendliche. Um für jugendliche ein interessantes Sportkonzept zu kreieren, bietet sich der Stadtpark Brandis dafür an eine moderne Sportumgebung zu etablieren in Form eines Parcourplatzes. Auf die Parcourelemente darf geklettert, gesprungen, gelehnt werden und alles was sonst für die sportliche Ertüchtigung dient genutzt werden. Die Elemente bestehen aus Beton, Eisen und Mauerwerk. Der Boden besteht aus Fallschutzbelag (Tartan). (Nähere Informationen in der angehängten PDF)

Projektziele

Errichtung eines Parcourplatzes der Größe 100m² - 110m² mit 8-10 Hindernissen für die sportliche Nutzung von Heranwachsenden und jungen Erwachsenen sowie älteren Personen im Stadtpark Brandis. Der Parcourplatzes soll den Stadtpark Brandis ein Stück wieder attraktiver machen.

In welcher Höhe fallen Kosten für die Projektumsetzung an?

61.000,00 €€

Beschreiben Sie, wie das Preisgeld konkret für das Projekt eingesetzt werden soll.

Kosten für Messungen, Notar und ggf. Genehmigungen: 3.000,00 € Materialkosten: 30.000,00 € Personalkosten: 23.000,00 € Instandhaltungskosten: 5.000,00 €

Wie hoch schätzen Sie die Reichweite ein?

im Umkreis von 2-3km bei einer Erreichbarkeit von 6000 Personen

Betreiber des Vorhaben

Planung, Konzeption und Umsetzung: Kenny Bochmann Grimmaische Straße 21 04821 Brandis Philipp Schubert Mathildenstraße 12 04821 Brandis

Zeitraum der Fertigstellung

23.06.2021

Einschätzung der Folgekosten

5000€

Schreibe einen Kommentar