Förderung des Insektenschutzes im öffentlichen Raum von Brandis

buergerfond
  • Einreichende Institution
    Jens Müller, Frank Heine, NABU-Gruppe Falkenhain
  • Kontaktdaten
    Herr Jens Müller
    Beuchaer Str. 34
    04821 Brandis

    03429275070
    ornimue-brandis@t-online.de

  • Einreichende Kommune
    Brandis

Förderung des Insektenschutzes im öffentlichen Raum von Brandis

Es sollen zwei große Insektenhotels aufgestellt werden, um die Ansiedlung von Insekten im öffentlichen Raum zu fördern. Durch die unterschiedliche Ausstattung der Hotels wird verschiedenen Arten Unterschlupf geboten. Standorte dafür wären z.B. die Wiesenfläche neben der Feuerwehr, der Alte Friedhof, der Stadtpark oder andere. Damit würde nicht nur nach außen ein Zeichen von Artenschutz gesetzt, es wäre auch für alle Bürger eine ideale Beobachtungsmöglichkeit, wenn die verschiedenen Unterschlüpfe durch Insekten besetzt werden.

Projektziele

Förderung des Insekten- und Artenschutzes Kennenlernen von Insektenarten durch Beobachtung durch die Bürger, vor allem auch Kinder Anregung durch eigenen Bau von Insektenhotels

In welcher Höhe fallen Kosten für die Projektumsetzung an?

4000,00 €€

Beschreiben Sie, wie das Preisgeld konkret für das Projekt eingesetzt werden soll.

Anfertigung eines massiven Holzrahmens, ca. 1,50 m x 3,00 m, Bedachung, Füllung des Rahmens mit verschiedenen geeigneten Materialien als Unterschlupf für verschiedene Insektenarten, Herstellung eines Fundamentes

Wie hoch schätzen Sie die Reichweite ein?

unbegrenzt

Betreiber des Vorhaben

Jens Müller (Kreisnaturschutzbeauftragter) , Frank Heine (Naturschutzhelfer Raum Leipzig)

Zeitraum der Fertigstellung

30.05.2021

Einschätzung der Folgekosten

0€

Schreibe einen Kommentar